🌍

AUSSTELLUNGSTEXTE – POINTIERT, SPANNEND UND AUSSAGEKRÄFTIG

Zweitägiges Seminar

Sie sind wesentliches Element und “notwendiges Übel” eines jeden Museums – Ausstellungstexte: Wie ein roter Faden führen sie durch eine Ausstellung, kontextualisieren dabei Einzelobjekte oder erläutern ein herausragendes Exponat. Niemand geht aber nur zum Lesen ins Museum. Besucher*innen wünschen sich eher rasche Orientierung und Informationen, am besten auf kurzweilige und unterhaltsame Weise. Und doch gibt es gar nicht wenige Ausstellungen, die ihren Besucher*innen lange und komplexe Texte zumuten.
Bei dieser Fortbildung behandeln wir die wichtigsten Fragen zum Thema “wie schreibt man gut lesbare Ausstellungstexte” und trainieren anhand von Übungsaufgaben das Verfassen von Texten. Positive wie negative Beispiele aus der Praxis – auch im Hinblick auf besucherfreundliche Ausstellungsgestaltung, Inklusion (Besucher*innen mit Migrationsgeschichte, Menschen mit Behinderung, Texte in leichter Sprache) und den jüngsten Trends aus der Museumspädagogik runden die Fortbildung ab.

Referent:        Dr. Josef Prackwieser, zertifizierter Museumskurator, Historiker,
                       wissenschaftlicher Mitarbeiter Eurac Research, Center for Autonomy Experience
Termin:          Samstag, 05.02.2022 und Samstag, 19.02.2022, jeweils 10.00-16.00 Uhr
Ort:                Bozen, Museion, Piero-Siena-Platz 1
Beitrag:
          50 €

Kursordnung: ACHTUNG! Begrenzte Teilnehmerzahl. Mitglieder haben Vorrang!
Anmeldung an: 
direktion@museumsverband.it